Ostertouren im Vereinatal

Go Vertical Ambassadors unterwegs…

Elena Könz erzählt vom Osterwochenende mit ihrer Schwester Gianna Könz (ebenfalls Go Vertical Ambassador)
und ihren Freunden Noah Eichenberger, Lukas Landolt und Thomas Landolt

Mit viel Gepäck und vielen Ideen treffen wir uns am Samstag Morgen in Klosters. Über Nacht hat es etwas geschneit, zum Glück so können wir ab Garfiun auffellen und Richtung Stutzalp los ziehen.

blank

Im Schneegestöber bauen wir unser neues Zuhause für die Ostertage auf. Ein Aussenzelt wird erstmals als Essenszelt umfunktioniert.

Nach einer relativ warmen Nacht und dem Warten auf den Porridge, welcher für sechs Personen etwas lange kalt bleibt, machen wir uns auf Richtung Süser Tal. Zuerst noch im Nebel begrüsst uns dann im Tal eine überraschende Hitze. Ein paar Ideen werden verworfen und wir laufen weiter Richtung Vereinapass wo uns Sämi Richtung Unterengadiner Frühling verlässt. Nach dem Flicken einer kaputten Splitboard Bindung geniessen wir eine kurze Abfahrt ins Val Sagliains, um nachher wieder Richtung Piz Zadrell hochzulaufen. Endlich können wir etwas Höhenmeter laufen ohne doppelt so viele Kilometer laufen zu müssen.

blank

Auf dem Grat vom Piz Zadrell erwartet uns ein bissig kalter Wind. Dafür kurz darauf auch eine pulvrige, unverspurte Abfahrt ins Val Vernela.

Nach ein paar Kilometer und einem gebrochenen Stock sind wir auch bald wieder im Camp. Der Materialverschleiss scheint uns nicht ganz im Verhältnis zu den geloffenen Kilometern zu stehen. Vom Jägerhüttli aus beobachten wir eine Gämse die uns komisch anschaut. Wahrscheinlich wundert sie sich, dass wir bleiben und gemütlich ein Risotto kochen.

blank

Wegen kaputtem Material und Magenschmerzen teilen wir uns am nächsten Morgen in zwei Gruppen auf. Der kalte Wind lässt uns das aus dem warmen Schlafsack kriechen noch etwas in die Länge ziehen. Nach einem warmen Tee und schnellem Packen ziehen ich (Elena) und Gianna los. Vom Camp aus zu sehen lacht uns schon die ganze Zeit das Couloir vom Rosställihorn an.

blank

Natürlich bereuen wir bald, dass wir nicht etwas schneller aus dem Schlafsack gekrochen sind. Denn wir sehen, dass andere vom Flüelapass her schon schneller im Couloir sind als wir. Aber wie so oft hat es irgendwo immer noch Schnee für alle und wir geniessen eine umso kreativere Abfahrt an den noch unverspurten Stellen des Couloirs.

blank

Nach einer kurzen Pause, geht es zurück zum Camp wo wir die verbliebenen Sachen zusammenpacken und halb fahrend, halb wandernd zurück in die Zivilisation kehren.


  • blank

    Alpine Flz Z-poles
    160.00 CHF inkl. MwSt.
  • blank

    Glissade 25
    Original price was: 159.00 CHF.Current price is: 111.00 CHF. inkl. MwSt.
  • blank

    Explorer
    Original price was: 479.00 CHF.Current price is: 192.00 CHF. inkl. MwSt.
  • blank

    Marauder Split Package
    Original price was: 1'379.00 CHF.Current price is: 827.00 CHF. inkl. MwSt.
  • blank

    Aspect ’22
    Original price was: 619.00 CHF.Current price is: 495.00 CHF. inkl. MwSt.
  • blank

    Glissade 35
    Original price was: 179.00 CHF.Current price is: 125.00 CHF. inkl. MwSt.
  • blank

    Pieps Dsp Powder BT
    350.00 CHF inkl. MwSt.
  • blank

    Free Me Split
    Original price was: 1'390.00 CHF.Current price is: 1'112.00 CHF. inkl. MwSt.
  • blank

    Puck Set Canted
    79.00 CHF inkl. MwSt.
Publish date:
April 12, 2023
RELATED STORIES

Piz Palü über die Fortezza

22 Mai 2024

Am 10.05.2024 erfüllte sich ein Ziel von Franziska und mir: die Überquerung der Fortezza zum Piz Palü. Spontan beschlossen wir am Mittag, uns mit Biwakausrüstung auf dieses Abenteuer einzulassen. Um halb acht abends starteten wir an der Diavolezza-Talstation und machten uns auf den Weg zu einem geeigneten Biwak-Schlafplatz.

Splitboarden fernab vom Neujahrstrubel

13 Februar 2024

Im Gepäckraum sind unsere Splitboards und mehr als eine Portion Abenteuerlust. Ziel unserer einwöchigen Reise sind die majestätischen Fjorde der Sunmøre Alpen, ein Hotspot für Skitouren im Frühjahr, den wir in der Ruhe der Weihnachtszeit erkunden wollen.

Backcountry Weeks 2024

31 Januar 2024

Zuerst Regen dann Sonne – und unglaublich gute Stimmung an den neunten Backcountry Weeks in Davos