VORTRAG

Robert Bösch – MOUNTAINS – mein Leben zwischen Berg und Bild

Robert Bösch, der den Alpinsport leistungsorientiert und mit viel Ehrgeiz betrieb, kennt die Verlockungen, aber auch die Gefahren des Bergsportes: „Wer nicht bereit ist gewisse Risiken einzugehen, wird kein erfolgreicher Bergsteiger. Wer zu viel Risiko eingeht, wird vermutlich kein alter Bergsteiger.“ Als Alpinist führten ihn seine Reisen und Expeditionen auf alle sieben Kontinente, wo er an vielen bekannten und unbekannten Bergen unterwegs war, wie Eiger Nordwand, Jebel Misht, El Capitan, Mount Everest oder Cerro Torre.In seinem Vortrag blickt er auf seine bald vierzig jährige Erfahrung als Bergsteiger und als Action- und Landschaftsfotograf zurück. Egal, ob alleine als Landschaftsfotograf unterwegs, oder mit Ueli Steck in der Eiger Nordwand, oder mit dem Kajaker Severin Häberling auf der Reuss – immer stellt sich die Frage, wie gelingen aussergewöhnliche Bilder. Es ist die Suche nach dem Bild, das ihn antreibt – sei es für ein Landschafts Kunstbuchprojekt oder eine Reportage über eine waghalsige Sportaction.

 

Biografie

Robert Bösch, Fotograf, Geograf, Bergführer, ist seit über 30 Jahren als freischaffender Berufsfotograf tätig. Neben Aufträgen aus Industrie, Werbung und Tourismus arbeitet er für Zeitschriften wie Stern, GEO, Spiegel, Schweizer Illustrierte. Er veröffentlichte zahlreiche Bildbände. Robert Bösch ist Ambassador der Firma Nikon. Als Alpinist führten ihn seine Reisen und Expeditionen auf alle sieben Kontinente, wo er an vielen bekannten und unbekannten Bergen unterwegs war. Den Mount Everest bestieg er für einen Auftrag als Fotograf und Kameramann. Er dokumentierte viele Unternehmungen von Ueli Steck – in den Alpen und im Himalaya. In den letzten Jahren beschäftigte sich Robert Bösch intensiv mit der Landschafts-Kunstfotografie. Seine Bilder wurden im In- und Ausland in verschiedenen Galerien und Museen ausgestellt. Robert Bösch arbeitet mit der Galerie BILDHALLE in Zürich zusammen.

Indoor Kletterkurse

Indoor Kletterkurse